Cookie Einstellungen

Wenn Sie auf „Annehmen“ klicken, erlauben Sie uns, Ihr Nutzungsverhalten auf dieser Website zu erfassen. Dadurch können wir unsere Webseite verbessern. Wenn Sie auf „Ablehnen“ klicken, verwenden wir nur Session-Cookies, die der Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit sowie der statistischen Reichweitenmessung dienen.

Jetzt kochen Sie mit in Spanien entwickelter Induktion

Jetzt kochen Sie mit in Spanien entwickelter Induktion

Lesezeit für diesen Artikel: 4 Minuten

BSH ist seit 25 Jahren ein Pionier im Bereich des Induktionskochens. Unsere umfassende Forschung und Entwicklung resultierten in einem umfangreichen Sortiment von Kochoberflächen, die dem Nutzer eine große Spannbreite an Vorteilen bieten.


Die Vorteile des Induktionskochens

Das Team im Forschungs- und Entwicklungscenter in unserem Standort in Montañana in Spanien ist verantwortlich für die Entwicklung unserer innovativen Induktionskochenlösungen. Es steht in vorderster Reihe, wenn es darum geht, die Kocherfahrung unserer Konsumenten zu verbessern.

José Andrés García, Leiter der Forschung und Entwicklung für Kochoberflächen, erklärt: „Das Keramikglas auf der Induktionsoberfläche erhitzt sich nur dort, wo der Topf auf der Kochoberfläche steht. Das bedeutet, dass der Rest der Kochoberfläche kalt bleibt und einfacher zu reinigen ist, während gleichzeitig das Verbrennungsrisiko vermindert wird.“

Darüber hinaus können die verschiedenen Stellen auf der Kochoberfläche genutzt werden, um Essen auf unterschiedliche Temperaturen zu erhitzen. Abhängig von der Größe des Kochgeschirrs können die einzelnen Kochzonen auch kombiniert werden, damit sie der Größe des Topfes oder der Pfanne entsprechen. Induktionskochfelder kochen Wasser innerhalb der Hälfte der Zeit, die andere Kochfelder dafür benötigen. Sie ermöglichen also die größtmögliche Flexibilität und sind schnell, effizient und einfach zu nutzen.

Wie funktioniert ein Induktionskochfeld?

Unterhalb des Kochfeldes befinden sich die so genannten Induktionsspulen anstelle von Heizelementen. Diese erzeugen durch einen elektronischen Inverter ein elektromagnetisches Wechselfeld, sagt José Andrés García. Wird ein Topf mit einem magnetisierbaren Boden auf diese Oberfläche gestellt, heizen Wirbelströme in Verbindung mit den magnetischen Flächen den Boden des Topfes auf.

BSH und die Induktionstechnologie

BSH hat in den späten 1980er Jahren mit der Entwicklung der Induktionstechnologie begonnen und seit den 1990er Jahren in kleinen Mengen Kochfelder hergestellt. Die damals entwickelten Innovationen lösten ein Technologiewettrennen in der Mitte der 90er Jahre zwischen großen Haushaltsgerätemarken wie Panasonic in Japan, Brandt in Frankreich und Electrolux in Schweden aus. Der Markt begann dennoch nicht wirklich zu wachsen, bis wir unser integriertes Induktionskochfeld 1999 vorstellten und eine große Marketingkampagne überall in Europa starteten, die die Vorteile der neuen Technologie erklärte.

Flexibilität

Unsere Forschung hat eine kosteneffiziente Kontrolle mehrerer Induktoren ermöglicht, die unseren Kunden erlaubt, verschieden große Töpfe und Pfannen zu nutzen und überall auf der Kochoberfläche zu positionieren und zu verschieben.

Unsere Kochoberflächen mit der flexiblen Induktion sind seit 2010 erhältlich und haben einen bleibenden Eindruck auf dem Induktionsmarkt hinterlassen. 2011 stellten wir unser Flaggschiff-Sortiment mit dem Namen Free Induction vor. Die Free Induction-Kochoberfläche ist ausgestattet mit 48 kleinen Induktoren, sodass die ganze Kochfläche als eine große Kochzone genutzt werden kann. Töpfe und Pfannen aller Größen und Formen werden automatisch erkannt, wenn sie auf die Kochoberfläche gestellt werden. Die Positionierung des Topfes wird auf dem Touchscreen visualisiert. Ob der Topf nach rechts, links oder hinten geschoben wird – die Leistungseinstellung folgt ihm. Diese Flexibilität resultiert aus einer wabenförmigen Anordnung der Induktionsspulen und einer intelligenten elektronischen Kontrolleinheit. Diese stellt sicher, dass das Kochgeschirr von einer Induktionsspule an die nächste „weitergereicht“ wird, wann immer es die Position wechselt.

Die Zukunft des Induktionskochens

Seit 1990 haben wir sechs Generationen von Induktionsprodukten auf den Markt gebracht. In diesem Jahr verkauften wir unsere zehnmillionste Kochoberfläche. Unser umfangreicher Produktkatalog, der weltweit über 800 Variationen von Kochoberflächen all unserer Marken umfasst, die zu unterschiedlichen Preisen erhältlich sind, hält für jeden Kunden die passende Kochfläche bereit.

Wir hoffen, dass wir weiterhin innovative Wege für ein neues Kocherlebnis unserer Kunden entwickeln werden. 2015 haben wir deshalb unser Induktionstechnologie-Zentrum in Montañana in Spanien in erweitert. Etwa 100 Entwicklungsingenieure arbeiten hier aktuell mit hochmoderner Ausrüstung und IT-Systemen. In den nächsten Jahren werden wir unsere Aktivität und Flexibilität weiter ausbauen und unsere Induktionskochfelder verbinden, um unsere Kunden mit Rezepten über Home Connect Apps und spezielle Displays zu unterstützen, damit sie das Kochen rundum genießen können.

 

Ähnliche Inhalte

Innovation

Die BSH Hausgeräte GmbH ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Branche und der größte Hausgerätehersteller in Europa. Die individuellen Kundenbedürfnisse der Menschen in allen Regionen der Welt als Antriebskraft, ist es der Anspruch der BSH, mit ihren herausragenden Marken, innovativen Produkten und erstklassigen Lösungen die Lebensqualität der Menschen weltweit kontinuierlich zu verbessern.