Giengen: Wandern für den guten Zweck

Giengen: Wandern für den guten Zweck

Lesezeit für diese Story: 1 Minute

Jedes Jahr veranstaltet der deutsche BSH Standort Giengen einen Wandertag für den guten Zweck.


Bereits zum dritten Mal trafen sich BSH-Mitarbeiter des Standortes in Giengen zum gemeinsamen Wandertag. Im Vordergrund der Veranstaltung steht jährlich der gute Zweck. Gleichzeitig trägt der Wandertag aber auch dazu bei, dass die Gesundheit der Teilnehmer gefördert sowie der Teamzusammenhalt und das Wir-Gefühl der Mitarbeiter am Standort gestärkt werden.

Unter dem Motto „Weil jeder Schritt zählt“ erwanderten 204 Teilnehmer eine Spendensumme von 1.777 Euro, denn für jeden zurück gelegten Kilometer spendete die BSH einen Euro an den Malteser Dienst für Kinder Ostalb/Heidenheim.

Thomas Häussler, Mitarbeiter am Standort Giengen, ist bereits zum dritten Mal mit dabei und hat dafür gute Gründe: „Im Vordergrund steht für mich der gute Zweck des Wandertages. Dass man durch Mitwandern Kindern helfen kann, motiviert mich jedes Jahr aufs Neue mitzumachen. Gleichzeitig will ich durch meine Vorbildfunktion als Meister meine Mitarbeiter für die gute Sache motivieren und außerhalb des betrieblichen Alltags mit ihnen ins Gespräch kommen.“



Picture

Die BSH Hausgeräte GmbH ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Branche und der größte Hausgerätehersteller in Europa. Die individuellen Kundenbedürfnisse der Menschen in allen Regionen der Welt als Antriebskraft, ist es der Anspruch der BSH, mit ihren herausragenden Marken, innovativen Produkten und erstklassigen Lösungen die Lebensqualität der Menschen weltweit kontinuierlich zu verbessern.